Willkommen beim Förderprojekt

"Transferzentren Carbon Footprint"





(Der Downloadbereich ist geschützt und nur über ein Kennwort zugänglich, das mit dem
Leitfaden versandt wird. Hier können Sie den Leitfaden bestellen: Bestellfax, Inhalt)

Der Klimawandel ist eine der größten globalen Herausforderungen. Er betrifft alle gesellschaftlichen Bereiche und kann signifikante Auswirkungen sowohl auf unsere Umwelt als auch auf Wirtschaftssysteme und Unternehmen haben. Jedes Unternehmen trägt eine gesellschaftliche Verantwortung, zur Reduzierung der klimarelevanten Emissionen beizutragen.

Im Rahmen des Förderprojekts "Transferzentren Carbon Footprint" wurden große und kleine mittelständische Unternehmen in einer Workshopreihe mit individuellen Beratungsgesprächen systematisch an die Erhebung des eigenen Corporate Carbon Footprint (CCF), auch Klimabilanz oder Treibhausgasinventar genannt, herangeführt.

Die Ergebnisse des Projektes werden im Rahmen eines Leitfadens zur CCF-Erhebung zusammengefasst und zur Breitenwirkung des Projektes veröffentlicht.

Was ist das Ziel des Projektes?

Kernziel ist es, in der Niedersächsischen Wirtschaft Energiekosten und Treibhausgasemissionen zu senken und die Unternehmen auf anstehende gesetzliche Anforderungen vorzubereiten. Um CO2-Emissionen und Energieverbräuche des eigenen Unternehmens zu analysieren und in der Folge zu reduzieren, ist die Erhebung eines CCF ein wirksames Werkzeug.
Durch den Schulungscharakter wird Wissen in die Unternehmen hineingetragen. Die Netzwerkbildung fördert den Wissenstransfer zwischen den Unternehmen. Die Teilnehmer werden in regionalen Treffen durch Experten geschult sowie bei der betrieblichen Umsetzung begleitet und unterstützt.

Sie sind kein Teilnehmer des Projektes und möchten mehr Informationen haben? Dann freuen wir uns auf Ihren Kontakt

Ansprechpartner:

Dienstleistungsgesellschaft der
Norddeutschen Wirtschaft mbH

Steffen Harms
Schiffgraben 36
30175 Hannover
Tel.: 0511/8505-341
Fax: 0511/8505-348
Email: steffen.harms@dnw-online.de

Impressum